Newsletter 7 Tipps für mehr Erfolg

Ein Beitrag von Ulrich Häseler
Digital Marketing Expert

E-Mail-Marketing optimierenEin Thema im Arbeitskreis »Öffentlichkeitsarbeit« des KDN

Die Vertreter der Kommunen in NRW und deren IT-Dienstleistungen arbeiten im Dachverband (kurz KDN) Hand in Hand an der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). In diesem Rahmen finden Arbeitskreise mit wechselnden Themenschwerpunkten statt.

Am 28.9. hatte ich die Möglichkeit, im Rahmen des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit anschaulich und nutzwertig über Ziele und Einsatzmöglichkeiten von E-Mail-Marketing zu sprechen. 15 Unternehmen nahmen an dem Arbeitskreis teil. Bei den folgenden Tipps handelt es sich um einen kleinen Auszug aus meinem Vortrag:

7 Tipps zum erfolgreichen E-Mail-Marketing

  1. Erheben Sie eigene Adressen! Erheben Sie auf verschiedensten Kanälen E-Mail-Adressen mit Permission. Ein Aufbau eines Verteilers ist eine langfristige Aufgabe. Dafür braucht es eine Strategie und Ressourcen.
  2. Nutzen Sie die Vorteile der verschiedenen Mailing-Arten. Newsletter, Trigger-Mailings, E-Mail-Kampagne, Automation. Versuchen Sie herauszufinden, womit Sie Ihr Ziel am besten erreichen.
  3. Stellen Sie den Empfänger wirklich in den Mittelpunkt. Und vermeiden Sie es, peinlich zu sein. Stellen Sie sich immer die Frage: „Was hat der Empfänger davon, dass Sie ihn anschreiben? Welchen konkreten Mehrwert liefert Ihr Newsletter?“
  4. Senden Sie Du-Botschaften und langweilen Sie nicht. Keiner findet immer gleiche Ich-Botschaften und „Selbstbeweihräucherung“ von Unternehmen gut. Nur Mut: Sie finden einen besseren Kontaktanlass oder einen besseren Content.
  5. Ziehen Sie Nutzen aus Ihren Daten. Setzen Sie Ihr umfangreiches Kundenwissen ein, um über Selektionen zielgenau Empfänger anzuschreiben und mit relevantem Content, der ankommt,  zu überzeugen.
  6. Setzen Sie Content in Kontext. Wählen Sie die passenden Contents und den richtigen Zeitpunkt. Guter Content wirkt zum richtigen Zeitpunkt noch besser.
  7. Einfach ausprobieren. Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf angebliche Standards. Lernen Sie selbst dazu. Jeder Verteiler hat seine Eigenarten.

Mehr zu Ulrich Häseler, M. A. 

Nach seinem erfolgreichen Germanistik Studium absolvierte er ein Volontariat an der Akademie Bayerische Presse zu Print- und Onlinemedien. Seit mehr als 10 Jahren ist er als Projektleiter und Strategieberater in erfolgreichen Online- und E-Mail-Marketing-Projekten mit verschiedenen Kunden und Projektgrößen für wdv tätig.

Sie möchten mit Ihrem Newsletter mehr qualifizierte Kontakte gewinnen und fragen sich wie? Dann freue ich mich auf Ihre Anfrage.

Kontaktieren Sie ...Ulrich Häseler,
Ihr Ansprechpartner rund ums Thema E-Mail-Marketing