Datenschutzinformationen für Geschäftspartner und Interessenten

Informationen zum Datenschutz beim Besuch unserer Website finden Sie hier.

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG
Siemensstraße 6
61352 Bad Homburg
Telefon: +49 (0)6172 670 0
E-Mail: info@wdv.de

 

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG
Datenschutzbeauftragte
Siemensstraße 6
61352 Bad Homburg
E-Mail: datenschutz@wdv.de

 

III. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die insbesondere in der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet werden. Die wichtigsten hier verwendeten Begrifflichkeiten möchten wir vorab erläutern.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Verantwortlicher / für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

IV. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist abhängig von den jeweils vereinbarten Leistungen und Services.

Einwilligung

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die Verarbeitungnach Art. 6 Abs. 1 (a) DS-GVO. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Erfüllung von vertraglichen Pflichten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Anbahnung, Durchführung und Erfüllung unserer Verträge mit Ihnen oder im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 (b) DS-GVO), soweit Sie selbst unser Vertragspartner sind.

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 (c) DS-GVO, wenn dies zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen notwendig ist (z.B. aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Vorschriften). Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten ggf. für die Archivierung von Daten zu Zwecken des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie der Prüfung durch Steuer- und andere Behörden. Im Einzelfall kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

Berechtigtes Interesse von uns oder Dritten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder von Dritten verwenden (Art. 6 Abs. 1 (f) DS-GVO). Zwecke hierfür sind z.B.

  • die Verarbeitung von Kontaktdaten von Mitarbeitern des Geschäftspartners, die mit der Vertragsdurchführung betraut sind,
  • Prozesse zur internen Verwaltung von Geschäftspartnerdaten,
  • die Werbung oder Marktforschung, falls Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben,
  • die eingeschränkte Speicherung Ihrer Daten, falls eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist,
  • die Anreicherung unserer Daten durch Nutzung oder der Recherche öffentlich zugänglicher Daten,
  • statistische Auswertungen und Marktanalysen,
  • die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
  • interne und externe Untersuchungen und/oder Sicherheitsüberprüfungen,
  • die Sicherstellung und Wahrnehmung unseres Hausrechts durch entsprechende Maßnahmen (z.B. Videoüberwachungen).

 

V. Kategorien personenbezogener Daten

Wir verarbeiten nur solche Daten, die zur Erfüllung der mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen bzw. Verträge bzw. zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind. Hierzu gehören ggf. auch die Daten der uns als Ansprechpartner für die Vertragsdurchführung genannten Personen.

Dies betrifft in der Regel folgende Datenkategorien

  • Personenstammdaten: Titel, Anrede/Geschlecht, Vorname, Nachname,
  • Adressdaten: Straße, Hausnummer, ggf. Adresszusätze, PLZ, Ort, Land
  • Kontaktdaten: Telefonnummer(n), Telefaxnummer(n), E-Mail-Adresse(n)
  • Bestell- und Rechnungsdaten: Bestellte Produkte, Preise, Zahlungs- und Lieferinformationen, Kundenhistorie
  • Zahlungsdaten: Kontodaten, Kreditkartendaten, Daten zu anderen Zahlungsdiensten wie Paypal
  • Accountdaten: Login-/Benutzerkennung und Passwort
  • Anmeldedaten: Informationen über den Service, über den Sie sich angemeldet haben; Zeitpunkte und technische Informationen zu Anmeldung, Bestätigung und Abmeldung; bei der Anmeldung von Ihnenangegebene Daten
  • Nutzungsprofildaten Newsletter: Öffnen des Newsletters (Datum und Uhrzeit), Inhalte, ausgewählte Verlinkungen, außerdem folgende Informationen des zugreifenden Computersystems: verwendete Internet Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Browsertyp und -version, Gerätetyp, Betriebssystem und ähnlichetechnische Informationen
  • Im Rahmen von Model-Releases: Bildnisse/Bilddaten, Geschlecht, Kleidergröße, Körpergröße, Alter.

 

VI. Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden nur denjenigen Stellen zugänglich gemacht, die diese Informationen zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder für die Erbringung unserer Dienstleistungen bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Das schließt folgende Empfänger ein:

  • unsere eigenen Mitarbeiter,
  • von uns eingesetzte externe Erfüllungsgehilfen und Dienstleister (Auftragsverarbeiter). Dazu zählen insbesondere Dienstleister aus den Bereichen IT-Dienstleistungen, Logistik, Kurierdienste, Druckdienstleistungen, Abonnentenverwaltung, externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung unserer Hardware und IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Datenvernichtung, Lettershop, Marketing, Telefonie, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Kreditinstitute,
  • öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind,
  • Stellen und Institutionen aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten (z. B. Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, konzernangehörige Unternehmen und Gremien sowie Kontrollinstanzen)
  • sonstige Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben. 

 

VII. Übermittlung in ein Drittland

Wir verarbeiten Ihre Daten innerhalb der EU und haben grundsätzlich keine Absicht, die Daten in Drittländern zu verarbeiten

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittländer) erfolgt nur dann, wenn es zur Ausführung eines Auftrages/Vertrags von bzw. mit Ihnen erforderlich sein sollte, es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten), es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben. Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegen sollte, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden.

 

VIII. Dauer der Datenspeicherung

Personenbezogene Daten speichern wir für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Danach werden sie gelöscht, es sei denn, ihre weitere Speicherung ist erforderlich zur Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels-und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten (z.B. nach dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung) oder im Rahmen von gesetzlichen Verjährungsvorschriften, insbesondere des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Die handels-und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen betragen sechs bzw. zehn Jahre. Zivilrechtliche Verjährungsfristen reichen von 3 Jahren (Regelverjährung) bis zu 30 Jahren (z.B. bei rechtskräftig festgestellten Ansprüchen).

 

IX. Erforderlichkeit der Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Für die von Ihnen beantragten Serviceleistungen, die Durchführung und Erfüllung der vertraglichen Vereinbarungen sowie der vorvertraglichen Maßnahmen benötigen wir jedoch die Bereitstellung derjenigen personenbezogenen Daten, die für unsere Geschäftsbeziehung und Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Anderenfalls können bzw. dürfen wir keine Geschäftsbeziehung zu Ihnen unterhalten bzw. keinen Vertrag mit Ihnen schließen und durchführen.

 

X. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verwenden Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung oder zum Profiling.

 

XI. Rechte der betroffenen Person

Jede betroffene Person hat

  • das Recht auf Auskunft nach Art.15 DS-GVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Art.16 DS-GVO,
  • das Recht auf Löschung nach Art.17 DS-GVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art.18 DS-GVO,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art.20 DS-GVO,
  • das Recht auf Widerspruch aus Art.21 DS-GVO,
  • das Recht auf jederzeitigen Widerruf einer erteilten Einwilligung für die Zukunft aus Art. 7 DS-GVO sowie
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde aus Art. 77 DS-GVO.

Die für den Verantwortlichen zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden.

 

Wenn Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte schriftlich (per Post oder per E-Mail) an den Datenschutzbeauftragten (Kontaktdaten siehe oben unter II.)

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir halten diesen Datenschutzhinweis immer auf dem aktuellen Stand. Daher kann es erforderlich sein, den Datenschutzhinweis an veränderte Rahmenbedingungen tatsächlicher oder gesetzlicher Art anzupassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

GDD e.V.

Die wdv GmbH & Co. OHG ist Mitglied in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD)

Stand: Juli 2019