Fotoausstellung „Familie im Rahmen“ des SOS-Kinderdorf Frankfurt

18. November 2019
  • #Sozial

 

Familie passt nicht immer in nur einen Rahmen

Vielfältig, eigenwillig, individuell und doch beisammen: Familie passt nicht immer in nur einen Rahmen. Das zeigte die Fotoausstellung „Familie im Rahmen“, die das SOS-Kinderdorf Frankfurt am 15. November als Teil des Programms der diesjährigen Interkulturellen Wochen der Stadt Frankfurt präsentierte.

 

In großformatigen Fotos wurden Sossenheimer Familien unterschiedlicher Herkunft und Kultur portraitiert. Darüber hinaus haben die Familien selbst ihr Alltagsleben festgehalten und mit ausgewählten Fotos dokumentiert. Auch diese Aufnahmen sind Teil der Ausstellung und komplettieren den Rahmen, in den sich das Bild der einzelnen Familie einfügt.

Für das professionelle Shooting der großformatigen Fotografien inszenierte unser Fotograf Jan Lauer, vom wdv Fotostudio, die Räume des SOS-Kinderdorfs für einen Tag als ganz besonderes Szenenbild. Mit ausgewählter Beleuchtung, kreativer Dekoration und viel Einfühlungsvermögen setzte er die so unterschiedlichen Familien professionell in Szene.

„Jan Lauer war gemeinsam mit einer Fotoassistentin zum Fotoshooting bei uns im SOS-Kinderdorf Frankfurt vor Ort. Es war wirklich toll, beide Kollegen so engagiert hier bei uns im Einsatz zu haben. Das was ich von den Fotos sehen konnte, lässt erahnen, dass wir eine wirklich schöne und gelungene Fotoausstellung präsentieren werden können… Für die Unterstützung von wdv möchte ich mich an dieser Stelle schon einmal herzlich bedanken. Ein solches Engagement ist nicht selbstverständlich und wir wissen sehr zu schätzen, dass Sie uns bei dieser Aktion unterstützt haben“, so Nicol Hartel-Teixeira, SOS-Kinderdorf.

 

„Wer aus dem Rahmen fällt, kann trotzdem im Bilde sein“