Lassen Sie sich besser beraten!
Lassen Sie sich von uns beraten und lernen Sie unsere Ideen kennen!

Pressemeldung


Auf der "W&V Future Summit Print" zeigte die wdv-Gruppe, wie innovativ und emotionalisierend Print durch Augmented Reality (AR) wird.

09.12.2015 - (Bad Homburg, im Dezember 2015) Am Best Case „abenteuer und reisen", stellten die Referenten in München den Einsatz von AR vor und zeigten, wie Printmedien dank erweiterter Realität multimedialer, virtueller und interaktiver werden.

Gemeinsam mit Barbara Ackermann, Geschäftsführerin der Touristik Repräsentanz „The Destination Office", zeigten die AR-Spezialisten der wdv-Gruppe, Patrick Osterbrink und Lars Berger, den Mehrwert von AR auf. Im aktuellen abenteuer-und-reisen-Heft entdeckt der Leser unter anderem eine achtseitige Fotostrecke rund um Kanada, die mit Augmented-Reality-Elementen aufgeladen ist. Neben Filmen über Toronto und Ottawa genießt er einen Rundum-Panorama-Blick des Bruce Peninsula National Parks und hat zudem die Möglichkeit, sich drei typische Ontario-Rezepte abzuspeichern.

„Um die Augmented-Reality-Tools zu erleben, braucht es lediglich ein Smartphone oder ein Tablet mit Kamera und das Printmedium als Impulsgeber. Mithilfe der AR-App scannt man dann einzelne Printseiten und bekommt abwechslungsreiche Zusatzinformationen wie Filme, Animationen oder direkte Interaktionsmöglichkeiten. So wird aus einem Magazin, einer Broschüre oder einem Katalog ein multimediales Abenteuer, das viel Spaß macht", erläuterte Patrick Osterbrink, Projektleiter Innovationen bei der wdv-Gruppe, zu Beginn des Vortrags die neue Dimension der Vernetzung von Print und digitalen Medien.

Lars Berger, technischer Projektmanager für AR bei der wdv-Gruppe, veranschaulichte dem Publikum live die Funktionsweise der Technologie am praktischen Beispiel „abenteuer und reisen". „Interessant ist der AR-Mehrwert beispielsweise für Anzeigenkunden“, verdeutlichte Lars Berger und fügte hinzu: „Durch Videos, Bilder oder grafische Animationen findet ein viel intensiveres Markenerlebnis statt. Mit AR können zum Beispiel auch Buchungsmöglich-keiten angeboten werden. Das schafft einen zusätzlichen Kontakt- und Vertriebskanal. So lässt sich der Kontakt zum Endkunden um ein Vielfaches intensivieren." Barbara Ackermann, die im Kundenauftrag die AR-Anzeigen für das Tourist Board Canada bucht, ergänzte: „Aus Sicht des Kunden wird die Faszination für das Land auf diese Weise viel emotionaler vermittelt. Wir können eigenen Content einsetzen und die Informationen sind viel umfassender, als das eine Printanzeige je vermitteln könnte."

Entwickelt wurde die produktunabhängige Augmented-Reality-App von der wdv-Gruppe speziell für den Einsatz in Corporate-Publishing-Printprodukten. Durch Individualisierung entstand für „abenteuer und reisen“ die ar:Life-App. Sie kann kostenlos unter wdv.de/ar mit Smartphones oder Tablets unter den Betriebssystemen iOS/Android heruntergeladen werden. Alle Inhalte stehen nach einmaligem Download auch im Offline-Modus in der App zur Verfügung. Die wdv-Gruppe setzt Augmented Reality in ihrem Publikumsmagazin „abenteuer und reisen“ seit der Ausgabe 5/2015 ein.

wdv Logo
Sie wollen uns kennenlernen?
Rufen Sie uns jetzt an:
+49 6172 67 00