Lassen Sie sich besser beraten!
Lassen Sie sich von uns beraten und lernen Sie unsere Ideen kennen!

Pressemeldung


Mit 20.000 Euro hilft die wdv-Gruppe den Flutopfern in Südasien

19.01.2005 - (Bad Homburg) Mit 20.000 Euro hilft die wdv-Gruppe den Flutopfern in Südasien. Die wdv-Gruppe hat über das Deutsche Rote Kreuz 20.000 Euro für die Flutopfer in Südasien gespendet.

„Das enorme Ausmaß der Katastrophe, die unvorstellbare Zahl der Todesopfer und nicht zuletzt die große Zahl derer, die alles verloren haben und nun vor dem Nichts stehen, hat die Geschäftsführung spontan dazu bewegt zu helfen.“ sagte Thomas Kuhn, Geschäftsführender Gesellschafter der wdv OHG. „Als alt eingesessener Dienstleister für die Kundenkommunikation vor allem in den Bereichen Gesundheit und Tourismus, haben wir geradezu eine moralische Verpflichtung, unseren Beitrag für eine schnelle Hilfe in Südasien zu leisten.“

Dorothée Finé, Leiterin der Unternehmenskommunikation der wdv-Gruppe, unterstrich die bedeutende Rolle der neuen Medien in der Katastrophenkommunikation: „Das Internet hat sich hier als optimales Instrument erwiesen, Informationen zu bündeln und Suchenden schnell und unbürokratisch Hinweise über vermisste Angehörige zur Verfügung zu stellen. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig nicht nur für unsere tägliche Arbeit die neuen Medien in der heutigen Kommunikation geworden sind. Viele unserer Mitarbeiter haben bereits privat gespendet. Außerdem organisiert unser Betriebsrat gerade eine hausinterne Spendenaktion. Die Gesamtsumme wird dann von der Geschäftsführung aufgerundet und über die Aktion „Deutschland hilft“ ins Krisengebiet gehen. Wir wollen die Betroffenen nicht dem Vergessen überlassen und sicherstellen, dass auch weiterhin Gelder fließen, die dort dringend gebraucht werden. Wir hoffen, dass wir mit den Spenden vielen notleidenden Menschen in Südasien helfen können, ihre zerstörten Existenzen wieder aufzubauen.“

wdv Logo
Sie wollen uns kennenlernen?
Rufen Sie uns jetzt an:
+49 6172 67 00