Lassen Sie sich besser beraten!
Lassen Sie sich von uns beraten und lernen Sie unsere Ideen kennen!

Pressemeldung


wdv-Gruppe unterstützt die Arche in Frankfurt und Berlin mit insgesamt 55.000 €

09.12.2011 - (Bad Homburg) Die firmeneigene BLEIB GESUND STIFTUNG der wdv-Gruppe war von 2001 bis 2011 als gemeinnützige Förderstiftung aktiv. Sie agierte unabhängig von externen Sponsoren und finanzierte sich ausschließlich durch Mittel der wdv-Gruppe. Vor einem Jahr hat die wdv-Gruppe die Schließung der firmeneigenen BLEIB GESUND STIFTUNG eingeleitet. Das restliche Stiftungsvermögen steht nach Ende der Liquidationsphase nun zur Verteilung aus.

Neben vier weiteren Begünstigten hat das Christliche Kinder- und Jugendhilfswerk Arche e.V. 55.000 Euro zur Unterstützung der Schulstandorte in Frankfurt-Griesheim und Berlin-Hellersdorf erhalten. Die Arche in Frankfurt-Griesheim arbeitet in Kooperation mit der Berthold-Otto-Schule und nutzt die Schulräumlichkeiten für die Nachmittagsbetreuung der Kinder aus dem Viertel. Sie war im Rhein-Main-Gebiet das erste Domizil für Kinder aus sozial benachteiligten Familien. Inzwischen gibt es in der Nordweststadt noch einen zweiten Standort.

Die Idee des Berliner Pfarrers Bernd Siggelkow macht Schule und so haben sich die Arche-Einrichtungen inzwischen bundesweit einen Namen gemacht. In Griesheim werden rund 100 Kinder von Montag bis Freitag am Nachmittag betreut. Und Betreuung heißt hier konkret, dass die Kids mit fast allem versorgt werden, was Kinder zum Großwerden brauchen. Das Angebot reicht von Spiel- und Freizeitangeboten, über Schularbeitsunterstützung und Nachhilfe bis hin zum leiblichen Wohl. Neben den 100 kostenlosen Mittagessen, die jeden Tag an die Kinder ausgegeben werden, versorgt die Arche täglich rund 40 Kinder zusätzlich mit Frühstück. Letztere gehören zu jenen Griesheimer Kindern, die morgens teils ohne Unterstützung durch die Eltern aufstehen müssen und dank der Arche zumindest nicht ohne Frühstück in den Tag starten. In der Einrichtung finden die Kinder bei den Betreuerinnen und Betreuern immer ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte. Die größtenteils ehrenamtlichen Mitarbeiter verteilen nicht nur das Mittagessen – sie essen auch gemeinsam mit den Kindern an kleinen familiär gestalteten Gruppentischen, betreuen die Hausaufgaben, malen, basteln, spielen und feiern Geburtstag mit ihnen.

Zweimal im Monat öffnet die Kleiderbox ihre Türen. Der Second-Hand-Tag ist ein kleines High-light, denn die ehrenamtliche Betreuerin hat den Tag sorgsam vorbereitet und die gespendete Kleidung nach Größen sortiert. Hier wird jedes Kind einzeln beraten und darf in Ruhe auswählen. Da wird jede kostenfreie Second-Hand-Hose zum exklusiven Shopping-Erlebnis der besonderen Art. Auf diese Weise sorgt die Arche nicht nur für zufriedene kleine „Kunden“, sondern manchmal einfach auch ganz pragmatisch für Hosen, Pullover oder Stiefel, die im Winter warm halten. Daniel Schröder, Leiter der Arche Frankfurt, erzählt bei unserem Besuch: „Manche Kinder kommen aus sehr schwierigen familiären Verhältnissen, in denen sie beispielsweise mit der Alkoholsucht der Eltern konfrontiert sind. Solche Kinder übernehmen sehr viel Verantwortung in der Familie – auch für die überforderten Eltern, denn Kinder schützen ihre Familie instinktiv. In der Arche finden sie Halt und Aufmerksamkeit. Hier können sie einfach mal Kind sein, spielen und neue Kraft schöpfen, um diesen extrem belastenden familiären Alltag zu meistern.“

Nach dem Rundgang und den Erläuterungen von Daniel Schröder und Ralf Schneider zeigt sich Thomas Kuhn, Geschäftsführer der wdv-Gruppe und Vorstandsvorsitzender der BGS i. L. , extrem beeindruckt, wie viel hier für die Kinder getan wird: „Man sieht und spürt, dass die Kinder sich in der Arche sicher und geborgen fühlen. Wir sind froh, die Arbeit der Arche unterstützen zu können. Die Einrichtung sorgt mit viel Engagement und Leidenschaft für die seelische und physische Gesundheit von Kindern aus Familien, die das nicht aus eigener Kraft schaffen.“ Die Spende wird zu fast gleichen Teilen für die Schulstandorte in Frankfurt-Griesheim und Berlin-Hellersdorf eingesetzt. Die beiden Projekte stärken die Arbeit der Arche in Kooperation mit den jeweiligen Brennpunkt-schulen. Dort kommt die Hilfe direkt und unkompliziert bei jedem einzelnen Kind an. 

wdv Logo
Sie wollen uns kennenlernen?
Rufen Sie uns jetzt an:
+49 6172 67 00