DDC-Wettbewerb WAS ist gut?!

Ein Beitrag von Patrick Wilkenloh
Communication Consultant

Content that cares: wdv hat das richtige Gespür

Mitte September konnte ich am Symposium des DDC in der Off-Location Tatcraft teilnehmen.

In den drei Kategorien „Kommunikation“, „Raum“ und „Produkt“ wurden jeweils drei Projekte aus zuvor 20 vorausgewählten vorgestellt.

„Dieser Wettbewerb ist anders. Statt nach den glossy Lösungen zu suchen, die normalerweise „nach allen Regeln der Kunst“ eine Auszeichnung verdient hätten, haben wir bei unserem DDC-Wettbewerb WAS IST GUT unter der Schirm–Schaft von Prof. Fried­rich von Borries nach Einreichungen für Projekte gefragt, die die Welt verbessern.“

So der Einleitungstext zum Event.

Für uns war die Kategorie „Kommunikation“ aufgrund der Branchennähe besonders interessant. Ich wollte herausfinden, wie Mitbewerber und Benchmarks mit dem Ansatz umgehen, sinnstiftende, relevante, empathische Kommunikation zu konzipieren und umzusetzen.

Hier zwei beeindruckende Projekte, die mich überzeugt haben:

ALLES STATT NIX – Eine berufsbezogene Social-Media-Strategie für MittelschülerInnen

Elvira Breit, inzwischen Junior Art Direktorin bei Serviceplan Group, hat mit Ihrer Social-Media-Strategie den Weg zum Traumberuf für Mittelschüler:innen leichter zugänglich gemacht werden. Die digitale Plattform „Alles Statt Nix“ weist den Weg in eine Zukunft, in der Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit Wirklichkeit werden. Die Schüler:innen finden hier ein Informations- und Kommunikationsangebot zu Ausbildung, Studium und Beruf, das ihre Sprache spricht – inhaltlich und medial.

Auf der Plattform zeigen Jugendliche als Vorbilder neue Berufsperspektiven auf, Tutorials leisten praktische Hilfe. Eltern, Lehrer:innen und Unternehmen werden mit eingebunden.

Im Gespräch erfuhr ich, dass auch Elvira Breit mit einem Hauptschulabschluss startete und erst später Abitur sowie Studium absolvierte. Im Rahmen ihrer Abschlussarbeit hat sie noch zielgruppenaffin, ihre Kontakte genutzt und im privaten Umfeld, an Schulen und in Jugendeinrichtungen recherchiert. Sie hat Panels und Interviews abgehalten, um die Bedarfe der Zielgruppen zu Inhalten und Gestaltung ihres digitalen Angebots zugrunde legen zu können. Und dabei gleich reale Testimonials gecastet. Sie hat ausschließlich mit echten Vorbildern gearbeitet, die glaubwürdig von ihren Erfolgen und dem Weg dahin berichten. Sie geben in Videobotschaften Einblick und leiten an – auch zu bürokratischen, organisatorischen und motivatorischen Themen.

Weitere Infos zum Projekt unter ALLES STATT NIX.

TALKING HANDS – Das Gewinner-Projekt 

Laura Mohn und Maria Möller wollen mit ihrem Projekt einen Beitrag zu einer inklusiven und verständnisvollen Gesellschaft leisten.

Kinder mit Schwierigkeiten bei der lautsprachlichen Kommunikation werden oft ausgeschlossen, können ihre Gefühle und Gedanken nicht ausdrücken und finden nur schwer Anschluss. Das gilt für alle Bereiche im Leben, also in der Familie, in Bildungseinrichtungen und Arbeitsstellen. Talking Hands hilft der Isolierung dieser Kinder vorzubeugen, indem es allen Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, spielerisch Gebärden beibringt.

Talking Hands steht für Inklusion und Kommunikation. Durch die farbenfrohen Daumenkinos lernen Kinder spielerisch und interaktiv Gebärden. Dadurch wird die Kommunikation zwischen allen Kindern gefördert und Sprachbarrieren können überwunden werden. Auch hier ist der emotionale, empathische Zugang schon aus der Familie heraus gegeben, Lauras Schwester hat das Down-Syndrom. Sie ist die Inspiration für Talking Hands, denn auch Menschen mit Down-Syndrom fällt das Sprechen oft schwer. Prototyping und Testings haben Laura und Maria in der Betaphase zur Optimierung der Inhalte, des Looks und der Haptik in inklusiven Kindertagesstätten und mit der fachlichen Unterstützung durch Kinderpsychologen durchgeführt.

Mehr zum Projekt unter TALKING HANDS.

 

 

Fazit

wdv liegt mit seinem Ansatz CONTENT THAT CARES genau richtig: Aus Überzeugung sinnstiftende und lebensnahe Kommunikationslösungen zu entwicklen, die durch Glaubwürdigkeit, Qualität und Originalität überzeugen. Wir sind bereit für kreative Ideen und Projekte. Sind Sie es auch?

Kontaktieren Sie ...Patrick Wilkenloh

More InsightsHier gibt es noch mehr Content That Cares

Verantwortung dem Nutzer gegenüber
01 December 2021
Der Mensch steht im Mittelpunkt
02 November 2021

Newsletteranmeldung

Wenn Sie über Neuigkeiten bei wdv informiert bleiben und von spannenden Insights partizipieren wollen, dann abonnieren Sie unseren Newsletter CONTENT THAT CARES!

    Für Ihre Anmeldung zum Newsletter benötigen wir zumindest Ihre E-Mail-Adresse. Dieses Feld ist entsprechend als Pflichtfeld eingerichtet. Die freiwillige Angabe der Anrede und des Namens dient der persönlichen Ansprache. Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten ausschließlich für die Durchführung des Newsletterversands. Selbstverständlich behandeln wir alle von Ihnen eingetragenen Informationen vertraulich.

    Um den Newsletter optimal gestalten zu können, erstellen wir eine anonyme Nutzungsstatistik. Dies betrifft zum Beispiel die Öffnung des Newsletters oder die Klicks auf Themenlinks. Sie können den Newsletter jederzeit über einen Abmeldelink im Newsletter abbestellen und damit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen.

    Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Newsletter